Unfassbar, 4.000.000 nagelneue Arbeitsplätze liegen irgendwo herum. Keiner hat’s gemerkt. Nur Frank-Walter Steinmeier ist nicht auf den Kopf gefallen.

Wie der Spiegel berichtet will Steinmeier am Montag eine Bombe platzen lassen. Keine Angst, keine so ganz richtige, der macht nur Spaß. In seinem „Deutschland-Plan“, welcher dem Spiegel schwarz auf weiß vorliegt, schreibt Steinmeier „Wir zeigen, wie Deutschland mit kluger Politik im nächsten Jahrzehnt insgesamt vier Millionen neue Arbeitsplätze schaffen kann.“

Naja, hätte er diese kluge Politik nicht bereits seit 1998 machen können, statt bis jetzt zu warten?

Weiter heißt es: “Bis 2020 wollen wir die Arbeitslosigkeit besiegen.” Wen er da mal nicht zu spät kommt, Clement hat das bereits für 2009, später dann später auf 2013, festgeschrieben, in seinem „Deutschland-Plan“. Genau so überzeugend vorgetragen wie jetzt von Steinmeier, dem alten Kopisten.

Kennen wir solche Versprechen nicht aus 1998? Mal sehen ob er auch sagt : daran will ich mich messen lassen. Wie sein Genossen-Kollege Schröder, der die Arbeitslosen halbieren wollte, was letztlich nur an der UNO wg. Menschenrechte scheiterte. Ich schätze, Steinmeier hat einen noch genialeren Plan als Schröder und Clement zusammen!

Wie auch immer, es kommen arge Probleme auf uns zu. Derzeit haben wir – dank neuester statistischer Methoden – nur 3,462 Millionen Arbeitslose. Die heutigen Zahlen hochgerechnet werden also 538.000 Stellen unbesetzt bleiben. Nennt man das Unter oder Überbeschäftigung?

Dieses Problem werden wir uns nur dann einhandeln, wenn Steinmeier Kanzler wird! Davon gehen derzeit eher wenige aus. Was aber, wenn er mit diesem ernstzunehmenden Plan nun die letzten Zögernden überzeugt? Wie stehen wir in Europa denn da, um uns überall Arbeitslosigkeit – wegen unkluger Politik – und wir bevölkerungsmässig unterbesetzt? Gastarbeiter! Wir brauchen Gastarbeiter. Also Bescheid sagen in Europa: Wir meinen es nicht böse, wir haben nun mal die klügeren Köpfe und die besseren Ideen.

Fazit: Die SPD hält uns Wähler für dümmer als sie selbst ist.

Getagged mit
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

PageLines